1. Mai-Fest mit BMJ Beatrix Karl

Foto

(v.l. Dobaj, BM Karl, Pirker und LAbg. Lipp)

Die Tradition wurde fortgesetzt und die JVP-Leoben lud zum traditionellen Maifest nach St. Peter am Freienstein. Den Auftakt dieses stimmungsvollen Festes bildete ein feierlicher Gottesdienst mit Herrn Pfarrer Maximilian Tödling.

Gastgeber und Bezirksobmann der JVP Gernot Sattler konnte eine Reihe von Ehrengästen, insbesondere Frau Landtagsabgeordnete Vzbgm. Ing. Eva Maria Lipp, Landesobmann der JVP Lukas Schnitzer, Landesgeschäftsführer-JVP Rupert Reif sowie als Ehrengast die Bundesministerin für Justiz Beatrix Karl, die auch steirische Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl ist, recht herzlich begrüßen.

Die Festrede wurde dabei von Bundesministerin für Justiz, Beatrix Karl, gehalten. Sie hielt fest, wie wichtig es ist, dass sich Leistung lohnt und Menschen von der Leistung durch Arbeit leben können. “Junge Menschen sollen die beste Ausbildung bekommen. Denn Ausbildung ist die Grundlage für Beschäftigung. Junge Menschen müssen aufgrund ihrer Talente und Stärken ihre Ausbildung wählen und sie müssen bestens auf die Berufswelt vorbereitet werden. Es muss auch eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf geben. Das darf nicht nur ein Schlagwort sein,” so Karl.

Ebenso gut gerüstet geht die ÖVP-Leoben im September dieses Jahres in die Nationalratswahl. Im Zuge dieses Festes konnte Gernot Sattler auch die KandidatInnen für den Bezirk Leoben vorstellen. Diese sind Barbara Pirker und Stadtobmann-Stellvertreter der JVP Dominik Dobaj. Alt und Jung erfreuten sich an einer stimmungsvollen Veranstaltung, die mit guter Laune einen gemütlichen Ausklang.