Dkfm. Herbert Lasser aus Niklasdorf folgt BSI Wilhelm Bernhardt als neuen Bezirksobmann des Seniorenbundes Leoben

IMG_8290

(v.l.  LGF Friedrich Roll, BSI a.D. Wilhelm Bernhard, LAbg. Eva Lipp u. BO Dkfm Herbert Lasser)

Am 03.02.2014 fand im GH Stegmüller die diesjährige Bezirksgruppenhauptversammlung des Bezirkes Leoben statt. Da die 5Jährige Periode vorbei war, wurde auch eine Neuwahl des gesamten Vorstandes durchgeführt. BPO-Stv. Adelinde Missethon konnte neben zahlreich erschienenen Ehrengästen Frau Landtagsabgeordnete Ing. Eva Maria Lipp und Landesgeschäftsführer Friedrich Bernd Roll recht herzlich begrüßen.

Lipp hielt in ihrer Rede fest, dass sie sehr erfreut sei, dass der Bezirk Leoben einen neuen Bezirksobmann gefunden hat. „Der Seniorenbund ist einer der aktivsten Bünde. Zahlreiche Aktivitäten werden gesetzt und deswegen ist es wichtig, dass jemand an der Spitze steht, der sich auch dieser großen Herausforderung und Verantwortung stellt. Mit Dkfm. Herbert Lasser haben wir einen Mann an der Spitze, der es auch versteht, die Leute einzubinden und zu motivieren. Also ein Miteinander“, so Lipp abschließend.

Dkfm. Herbert Lasser wurde zu 100 Prozent zum neuen Bezirksobmann gewählt.

Zur BO-Stv. gewählt wurde Adeline Missethon, zum Bezirksschriftführer Ing. Eckhard Lukesch und zum Bezirkskassier Josef Tschinkl. Weiters wurden Frau Bertram Schiester zur Organisationsreferentin, Frau Huberta Mossauer zur Sportreferentin, Herr Alois Gamsjäger zum Kulturreferenten, Frau Ingrid Steinegger zur Reisereferentin, Frau Waltraud Lukesch zur Sozialreferentin sowie Frau Sieglinde Zotter zur Bezirkskassaprüferin und Herr Horst Rainer zum Bezirkskassaprüfer gewählt.

In den Beirat wurden Frau Brita Schatz, Herr Günter Lang, Frau Ingrid Steinegger, Frau Irmgard Lerch, Frau Klaudia Kainersdorfer sowie Frau Hermine Nöstelthaller gewählt.

Landesgeschäftsführer Friedrich Bernd Roll würdigte BSI Wilhelm Bernhardt als einen Mann, der viel für den Bezirk Leoben bewegt hat. „Ausgezeichnet hat sich der Vater von vier Kindern vor allem durch sein Bemühen für das Wohlergehen der Senioren seines Bezirkes. Er war Bezirksobmann des Bezirkes Leoben von 2004 bis 30.06.2013. In seiner Zeit gab es im Jahre 2005 eine Ortsgruppengründung in Mautern. Er war von 2004 bis 2013 Mitglied des Landesgruppenvorstandes. Von September 2009 bis 30.06.2013 war er Landesobmannstellvertreter. Er ist seit 25.04.2006 Ortsgruppenobmann der Ortsgruppe St. Peter ob Freienstein und war von 2009 bis 2013 mit seiner eigenen Kolumne „Dahinta g´schaut“ ständiger Redakteur der Zeitschrift „Die Gute Stunde“, die sehr gerne von SeniorInnen gelesen wurde. Deshalb wurde ihm auch von der Bundesleitung des Österreichischen Seniorenbundes die „goldene Ehrennadel“ für die Verdienste um den Österreichischen Seniorenbund verliehen. Eine weitere Auszeichnung erhält BSI Wilhelm Bernhardt vom Steirischen Seniorenbund. Ihm wird die Ehrenurkunde zum Ehrenobmann des Steirischen Seniorenbundes verliehen“, so LGF Roll abschließend.

LAbg. Ing. Eva Maria Lipp und LGF Friedrich Bernd Roll gratulierten allen gewählten FunktionärInnen.

Abschließend informierte LGF Friedrich Bernd Roll in einem eindrucksvollen Referat über „50 Jahre Seniorenbund, 1964 – 2014“